iCalamus-FAQ

FAQ steht für Frequently Asked Questions. Dieses Akronym hat sich eingebürgert für eine Liste oft gestellter Fragen und sinnvoller Antworten darauf.

iCalamus ist nicht Calamus SL. Es ist der inverse Calamus. Das i steht nicht nur dafür, dass coole macOS-Programme dieses i vorneweg haben, sondern eben auch für invers.

Calamus SL hat(te) das Prinzip, alles selbst zu machen und dem Betriebssystem (TOS) möglichst nichts zu überlassen.

iCalamus hat das Prinzip, möglichst nichts selbst zu machen und dem Betriebssystem (macOS) möglichst alles zu überlassen.

Somit profitiert der iCalamus von jeder Weiterentwicklung des macOS. Wenn ein neues macOS herauskommt, wird iCalamus quasi automatisch die neuen Bildfilter und viele andere Features mit unterstützen können. Wir bauen komplett auf der Cocoa-Bibliothek von macOS auf und schreiben iCalamus komplett neu und nativ in Objective C mit Apple-Werkzeugen (wie Xcode, Interface Builder usw.)

Nein, natürlich nicht. Wir unterscheiden zwischen Upgrades und Updates. Bei einem Upgrade steigt immer die Haupt-Versionsnummer vor dem Punkt, z.B. von v1.29 zu v2.0, während bei einem Update nur die Unter-Versionsnummer hinter dem Punkt steigt, z.G. von v2.01 nach v2.02. Updates für Ihre bezahlte Lizenz sind grundsätzlich kostenlos, während wir eine moderate Upgrade-Gebühr verlangen, wenn Sie von einer niedrigeren Haupt-Version zur nächsten Upgrade-Version aufsteigen wollen.

Die kurze Antwort: Ja, so wie alle anderen Mac-Programme auch.

Die ausführliche Antwort:

Falls Sie die vorige Version von iCalamus noch behalten wollen, öffnen Sie Ihren Programme-Ordner im Finder, legen Sie einen neuen Ordner iCalamus an, schieben Sie Ihr vorhandenes iCalamus.app dort hinein und benennen Sie es um, z.B. in iCalamus 1.14.app oder entsprechend.

Laden Sie dann aus unserer Website die aktuelle Programmversion herunter, indem Sie diese Seite im Browser öffnen.

Sie haben die Wahl zwischen einer Einsprachen-Version (z.B. nur Deutsch) oder dem erheblich dickeren Komplettpaket mit allen zur Zeit zur Verfügung stehenden Übersetzungen.

Nach dem Herunterladen packt Ihr Browser das Zip-Archiv normalerweise selbstständig aus (zumindest funktioniert das bei Safari und Firefox so) und legt das neue iCalamus.app in Ihrem Downloads-Ordner ab.

Von dort schieben Sie es einfach in den Programme-Ordner oder in den iCalamus-Ordner innerhalb Ihres Programme-Ordners.

Das war's schon.

Ein Dokument-Konverter für SL-Dokumente ist für iCalamus geplant, aber nicht in der Version 1.0.
Ein Dokument-Konverter für iCalamus-Dokumente ist für Calamus SL nicht geplant.
Nein. (Mal ehrlich: Was erwarten Sie für 129 EUR eigentlich?) – Sie können aus diesen Programmen Dokumente als PDF oder in den gängigen Austauschformaten für Text, Bilder und Vektorgrafiken speichern und in iCalamus importieren oder platzieren.
iCalamus wird von uns für macOS entwickelt und baut komplett auf der Cocoa-Funktionalität von Apple auf. Solange es keine Portierung von Cocoa (eben dieser Funktions-Bibliothek) auf andere Plattformen gibt, wird es keinen iCalamus für andere Plattformen geben. (Nein, wir werden Cocoa sicher nicht portieren!)

Ja, seit iCalamus 2.0.

Es wird ein Open-Development-Konzept geben, mit dem Sie als Entwickler oder Entwicklerin eigene Module für iCalamus entwickeln können. Ob Sie diese gratis in der iCalamus-Gemeinde veröffentlichen, selbst verkaufen oder uns zum Vertrieb anbieten, bleibt Ihnen selbst überlassen.

Die Photographerbook-Funktionen in iCalamus werden von uns gratis zur Verfügung gestellt. Selbstverständlich ist unser Partner für die Fotobuch-Drucke, die Fa. Photographerbook, daran interessiert, dass die vielfältigen Möglichkeiten nur zusammen mit seinem (übrigens wirklich sehr, sehr guten) Service genutzt werden. Deshalb das Wasserzeichen Vorschau im direkten Ausdruck und PDF-Export. Es soll eine (übrigens klitzekleine) Hürde sein, damit man nicht die von Photographerbook zur Verfügung gestellten Techniken und Möglichkeiten dazu nutzt, ein Buch zu erstellen, dieses dann aber anderswo drucken lässt.

Wenn die fertigen Daten bei Photographerbook bearbeitet und gedruckt werden, wird selbstverständlich das Wort Vorschau entfernt. Man muss also keine Angst um das fertige Fotobuch haben. Wenn man Fotobücher oder Kalender komplett selbst erstellen möchte und nicht den Photographerbook-Dienst nutzen will, muss man sich eine iCalamus-Vollversion zulegen (was übrigens nicht die schlechteste Geldanlage ist).

Achtung: Seit Ende Januar 2016 werden von PhotographerBook keine Dokumente aus iCalamus mehr angenommen. Selbstverständlich können Sie diese Dokumente für eigenen Bedarf weiter bearbeiten.


Don't speak German? Choose your language at the top of this page.

Home | iCalamus | Download | Kaufen | Support | News | Kontakt · Datenschutz
© 2006-2017 · [1232992]